Chris Kühn wurde 1979 in Tübingen geboren. Aufgewachsen ist er in Göppingen, wo er auch sein Abitur erwarb und den Zivildienst absolvierte.

Zum Studium der Politikwissenschaft und Soziologie ging Chris Kühn zurück nach Tübingen. Dort schloss er 2009 erfolgreich sein Studium als Magister Artium ab. Während seines Studiums war er Mitarbeiter des Tübinger Bundestagsabgeordneten Winne Hermann. Nach seinem Studium war er Mitarbeiter in der Verwaltung der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Tübingen.

Seit 1998 ist Chris Kühn Mitglied bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Von 2002 bis 2009 war er Mitglied im Kreisvorstand von BÜDNIS 90/DIE GRÜNEN Tübingen. Seit 2007 gehört er dem baden-württembergischen Landesvorstand an. Von 2009 bis 2013 war Chris Kühn Landesvorsitzender der Südwest-Grünen. Zusammen mit Winfried Kretschmann und Silke Krebs führte er im April 2011 die grüne Delegation bei den Koalitionsverhandlungen mit der SPD an. Von 2011 bis 2013 war er Mitglied im Koalitionsausschuss der grün-roten Landesregierung.

Bei der Bundestagswahl 2013 wurde Chris Kühn auf Listenplatz 6 der baden-württembergischen Grünen in den Bundestag gewählt und vertritt dort den Bundestagswahlkreis 290 Tübingen. Er ist Sprecher für Bau- und Wohnungspolitik der Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und vertritt seine Fraktion als ordentliches Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau- und Reaktorsicherheit sowie als Obmann im Unterausschuss Kommunales. Daneben ist Chris Kühn stellvertretendes Mitglied in den Ausschüssen für Recht und Verbraucherschutz, Kultur und Medien sowie Verkehr und digitale Infrastruktur.

Chris Kühn ist verheiratet und Vater eines kleinen Sohnes und einer Tochter.

Mitglied in folgenden Vereinen

  • Naturschutzbund Baden-Württemberg
  • LTT Freunde! e.V.
  • VfB Stuttgart
  • Natur- und Vogelschutzverein Ergenzingen
  • Deutscher Alpenverein